Reiki-Anwendungen

 

Die Reiki-Methode

 

Reiki ist eine sanfte alternative Methode, die seit Jahrzehnten weltweit rund 5 bis 9 Millionen Menschen für sich selbst, andere Menschen und für Tiere effektiv nutzen.

Das Wort "Rei"-"Ki" bedeutet im Japanischen "Universelle"-"Lebensenergie". Diese harmonisierende Energie lässt man beim Händeauflegen verstärkt fließen.

 

 

Meine Erfahrungen mit der Reiki-Methode

 

Mit Reiki arbeite ich seit 1994, seit 2005 bin ich Reiki-Lehrerin in der fünften Generation nach Mikao Usui (mehr...). Ich habe die Reiki-Methode schon bei vielen Tieren angewandt, von Maus bis Pferd, ob verhaltensauffällig oder mit anderen Problemen.

 

Bei "Presse-Artikel" können Sie meine drei Artikel zu "Reiki für Tiere" ansehen.

 

 

Eine Reiki-Anwendung für Ihr Tier

 

Ablauf: Für eine Reiki-Anwendung begebe ich mich ruhig zu dem Tier, ob das mitten auf der Wiese, auf dem Sofa oder auf dem Teppich ist.

Ich kann meine Hände entweder direkt auflegen oder schwebend über dem Fell halten, so, wie es dem Tier am angenehmsten ist.

Sie sind mit dabei. Die Termine können bei Ihnen zu Hause, in meinen Räumlichkeiten oder auf dem Pferdehof stattfinden.

 

Dauer: Die kann von einmalig 20 Min. bis hin zu mehreren Terminen á 20 bis 60 Min. variieren, je nach Problem. Die Dauer eines Termins bestimmen Sie.

 

Kosten: 10 Euro für 10 Min.
Die Abrechnung erfolgt nach der tatsächlichen Anwendungszeit.
Die Bezahlung erfolgt bar am Ende des Termins.
Bei Haus- und Pferdehofbesuchen ist die Anfahrt zuzüglich.

Bei mehreren Anwendungen wäre ein Sonderpreis möglich.

Hinweis: Diese Methode ersetzt natürlich keine tierärztliche oder ärztliche Behandlung.

 

 

Anwendungsbereiche:

 

o Zur Stärkung

o Bei Verhaltensauffälligkeiten und emotionalen Problemen, wie Angst, Bellen, Unruhe, Aggressivität, Gestresstsein, Unsauberkeit, Erschrecken, ...

o In Akutfällen und nach Unfällen

o Zur Linderung von akuten oder chronischen Problemen

o Bei unklarem Befund

o Zur Stärkung des Selbstbewusstseins

o Zum Entstressen

o Bei Verlusten, Trennung, Schock und Trauer

o Bei Traumatisierungen

o Nach Schicksalsschlägen

o Zum sich Erholen und Einleben von Tierheimtieren aus dem In- und Ausland

o Nach schlechter Haltung

o Bei zuwenig Vitalkraft

o Zur Erholung nach Anstrengungen, Tierarzt- oder Klinikaufenthalten

o Bei der Begleitung von sterbenden Tieren

o Zur Präventation

o Zur Förderung der Lebensfreude

o Als kalorienfreies Verwöhn-Geschenk, um dem Tier etwas Gutes zu tun.

 


 

"Ich liebe die Reiki-Methode, weil sie so einfach zu erlernen und anzuwenden ist,

und sie Menschen und Tieren gut tut."

Iljana Planke

 


 

Angebotene Seminare zur Ausbildung in die Reiki-Methode

 

Alle Informationen und Termine zu den Seminaren finden Sie bei  "Reiki-Seminare".

Schon mit dem 1. Grad der Reiki-Methode kann man auf einfache Art sich selbst, seiner Familie und anderen Menschen sowie den eigenen und fremden Tieren Gutes tun.


 

Ein zusätzliches Tages-Seminar zu speziellen Reiki-Techniken bei Tieren

 

Ein Seminar mit viel Praxis für alle vom 1. bis 4. Grad, die weitere Reiki-Techniken kennenlernen wollen, um Reiki im privaten Umfeld für ihre eigenen und andere Tiere, ehrenamtlich oder beruflich noch effektiver einzusetzen.

 

Beim Zeigen der Übngen im Kurs. Mittleres Foto: Aus der Seminarmappe. Fotos Jana Planke. Steinfoto oben von Devanath www.Pixabay.com.