Reiki-Anwendungen

 

Meine Erfahrungen mit der Reiki-Methode

 

Ich wende seit 1994 Reiki an, bin Reiki-Lehrerin seit 2005 in der fünften Generation nach Mikao Usui (mehr...) und Mitglied im Deutschen Reiki-Verband.

 

Bei "Presse-Artikel" können Sie meine drei Artikel zu "Wie man Tiere mit Reiki behandeln kann" ansehen.

 

Reiki ist eine sanfte Methode, die weltweit rund 5 bis 9 Millionen Menschen nutzen.

Diese Methode ist wissenschaftlich nicht bewiesen und ersetzt natürlich nicht die Diagnostik und Behandlung durch eine Tierärztin bzw. Tierarzt oder einen Arzt bzw. Ärztin.

 

 

Eine Reiki-Anwendung für Ihr Tier

 

Ablauf: Für eine Reiki-Anwendung begebe ich mich ruhig zu dem Tier, ob das mitten auf der Wiese, auf dem Sofa oder auf dem Teppich ist.

Ich kann meine Hände entweder direkt auflegen oder schwebend über dem Fell halten, so, wie es dem Tier am angenehmsten ist.

Sie sind mit dabei. Die Termine können bei Ihnen zu Hause, in meiner Praxis oder auf dem Pferdehof stattfinden.

 

Dauer: Die kann von einmalig 20 Min. bis hin zu mehreren Terminen á 20 bis 60 Min. variieren. Die Dauer bestimmen Sie.

 

Kosten: 10 Euro für 10 Min.
Der Preis für eventuell weitere Anwendungen nach Absprache.
Die Abrechnung erfolgt nach der tatsächlichen Anwendungszeit.
Die Bezahlung erfolgt bar am Ende des Termins.
Bei Haus- und Pferdehofbesuchen ist die Anfahrt zuzüglich

 

 

Meine Seminare zur Ausbildung in die Reiki-Methode

 

Alle Informationen und Termine zu den Seminaren finden Sie bei  "Reiki-Seminare".

Mit der Reiki-Methode kann man sich selbst, seine Familie oder anderen Menschen Gutes tun und auch den eigenen oder fremden Tieren.

 

 

Meine Tages-Kurse zu speziellen Reiki-Techniken bei Tieren

 

Ein Seminar mit viel Praxis für alle vom 1. bis 4. Grad, die neue Reiki-Techniken kennenlernen wollen. Egal, ob Sie Reiki im privaten Umfeld für ihre eigenen und andere Tiere, ehrenamtlich oder beruflich einsetzen möchten.

 

Beim Zeigen der Übngen im Kurs. Mitte: Aus der Semianrmappe. Fotos Iljana Planke. Steinfoto oben von Devanath www.Pixabay.com.