Das Basis - Seminar "Erlernen der Tierkommunikation"

 

Dieses Seminar ist für privat, ehrenamtlich, neben- oder hauptberuflich Interessierte.

 

Kennen Sie den Wunsch, mit Tieren reden zu können, sie fragen zu wollen, was sie bewegt?

Was ihnen fehlt, wie sie die Welt sehen und was sie sich wünschen?


Dann sind Sie herzlich zu dem Tierkommunikations-Basisseminar eingeladen!

 

 

Der Inhalt des Basis-Seminars:

Nach der Einführung in die Tierkommunikation beginnen wir ab Samstagvormittag mit den Tieren der Teilnehmenden, die das möchten, respektvoll zu kommunizieren. Ich leite jede unserer gemeinsamen Tierkommunikationsrunden an. Selbstverständlich gehe ich an dem Wochenende auf alle eventuell entstehenden Fragen ein.

Bis zum Sonntagabend gibt es so die nötigen theoretischen Grundlagen und viel Praxis. Dabei helfen einige einfache Techniken, die Sie im Seminar kennenlernen.

Wir benutzen für die Tierkommunikationen den angeborenen telepathischen Sinn, den jede und jeder von uns besitzt, genauso wie die Herzebene. Im Seminar erkläre ich, was man wie konkret macht und auf was man dabei achten kann.

Das sowie Anleitungen und Tipps stehen zum Nachlesen in der Seminarmappe, die Sie vorher erhalten.

 

 

Zum Erlernen der Tierkommunikation:

Genau genommen braucht man die Tierkommunikation nicht erst erlernen, sondern eigentlich gewöhnt man sich nur daran, auf Gefühls- und Körperwahrnehmungen, Gedanken, Intuitives und Impulse bewusst zu achten und sie ernstzunehmen.

Bei diesem Prozess werden die in der TK erhaltenen Informationen mit

a) den erhaltenen Informationen der anderen Mitmachenden und

b) dem anschließenden Feedback der anwesenden Halterin beziehungsweise Halter des befragten Tieres abgeglichen.

Durch diese doppelte Bestätigung, dass die erhaltenen Infos wirklich stimmen, beginnt man seinen eigenen Wahrnehmungen immer mehr zu vertrauen.

 

 

Voraussetzungen:

Für dieses Seminar braucht es keine Voraussetzungen, denn diese Fähigkeit ist uns angeboren.

 

 

Ihre Vorteile:

~ Mit den in der Seminarmappe enthaltenen Übungen und praktischen Tipps können Sie auch nach dem Seminar gezielt Ihre Fähigkeiten vertiefen.

~ Im Seminar besteht die Möglichkeit, mit den anderen eine Mail- oder eine WhatsApp-Gruppe zu bilden, so dass Sie danach mit den anderen weiter üben und sich austauschen können.

~ Wenn Ihr Tier das möchte, dann stellen wir an diesem Wochenende Ihre Fragen an Ihr Tier. In der Regel findet mit wenigstens einem Tier einer jeden Teilnehmerin bzw. Teilnehmers ein Gespräch statt. Sie können in dem Seminar also eine kostenlose Kommunikation mit Ihrem Tier erhalten.

 

 

Ihre Unterlagen:
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Seminarmappe. Sie beinhaltet die theoretischen Grundlagen, die Anleitungen sowie Tipps, beispielsweise zur Kommunikation mit dem eigenen Tier.

 

 

Über mich:

Ich erlernte die Tierkommunikation 2002 bei Amelia Kinkade. Amelia Kinkade und Penelope Smith gelten als die Grandes Dames der Tierkommunikation.

Da ich nicht schon als Kind die TK konnte, sondern sie erst bei Amelia Kinkade lernte, kann ich den Prozess des Erlernens als Erwachsene gut nachvollziehen.

Die Seminare zur Tierkommunikation gebe ich seit 2005.

 

 

Die Termine:

An beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr.

Bitte wählen Sie sich ein Wochenende aus:

In Berlin:

20. - 21. April 2024

11. - 12. Mai

15. - 16. Juni

20. - 21. Juli

17. - 18. August

In Potsdam:

01. - 02. Juni 2024

 

 

Ort:

In Berlin: Ringbahnstr. 22 in 12051 Berlin, fünf Min. zu Fuß vom U-Bhf. "Neukölln"

In Potsdam acht Min. zu Fuß vom S-Bhf. "Babelsberg"

 

 

Preis:

290 Euro inklusive der Seminarmappe

Freundschafts-Preis: 10 % geschenkt, also 29 Euro je Person, kommt man zu zweit.

(Eine Ermäßigung oder ein Sozialplatz ist möglich.)

 

 

Für Fragen und zur Anmeldung

Tel.:  0177 - 19 56 847

und über das folgende Kontaktformular...

Häufig gestellte Fragen zum Basisseminar:

 

 

Muss ich, um die Tierkommunikation zu erlernen, ein eigenes Tier haben oder es mitbringen?

Das ist nicht nötig.

 

Braucht es für das Erlernen bestimmte Voraussetzungen?

Man sollte Tiere mögen, ein Weltbild haben, in dem die Tierkommunikation einen Platz hat und für Neues aufgeschlossen sein.

 

Ist das Sprechen mit Tieren eine Gabe, die nur einige Menschen haben?

Die Tierkommunikation geht mithilfe des angeborenen telepathischen Sinnes und der Herzebene. Das Beides besitzen alle Menschen. Deshalb können das auch alle Menschen erlernen. Ein südamerikanischer Indianer, der mit seiner deutschen Frau in Deutschland wohnt, sagte zu einer Bekannten von mir, dass es für ihn ganz normal ist, mit Tieren zu reden, weil das in seinem Volk alle machen und es dort Alltag ist.

 

Ich kann mir bildlich nichts vorstellen, geht das mit der Einleitung und mit der Tierkommunikation dann trotzdem?

Das ist kein Problem, weil es neben dem Visuellen noch weitere Optionen gibt. In der Seminarmappe sind alle aufgezählt und ich stelle alle am Seminarbeginn kurz vor und erkläre, wie man sie anwenden kann, wenn man nicht so der visuelle oder der auditive Typ ist.

 

Muss ich meditieren können?

Die Meditation ist eine von mehreren Möglichkeiten, mit deren Hilfe man sich für die Informationen vom Tier öffnen kann beziehungsweise innere Selbstgespräche weniger werden oder keine Rolle mehr spielen.

Zu den Seminaren kamen über die Jahre schon viele Frauen, die mit Beruf, Kindern, Tieren und anderem eine Menge um die Ohren hatten und noch nie meditiert hatten. Auch sie bekamen nach der gesprochenen, entspannenden Einleitung am Anfang eines jeden Gesprächs korrekte Infos von den Tieren.

 

Wie unterscheidet man, ob die Infos von einem selbst oder vom Tier kommen?

Während der Kommunikation mit dem Tier kümmert man sich darum am besten noch nicht. Das Untersuchen findet erst danach statt, im Gespräch mit der anwesenden Halterin oder dem Halter.

Am Anfang muss man erst mal lernen, wie man mehr dem Tier anstatt sich selbst zuhört. In diesem Prozess macht man die Erfahrung, dass manche Infos, bei denen man denkt, das sind eigene Assoziationen oder der eigenen Phantasie entsprungen, sich als Infos von den Tieren entpuppen. Bei den TKs kommen viele Infos, die man nicht raten oder wissen kann, die aber von den Tierhalterinnen und Tierhaltern bestätigt werden. Zu Beginn können noch öfter die eigenen Assoziationen kommen, aber sie werden weniger, je mehr Praxis man hat.

 

Was mache ich, wenn ich immer falsch liege?

Das kommt erfahrungsgemäß eventuell ein paar Mal vor, weil man ja gerade erst anfängt, das zu erlernen, aber nicht durchgängig ein ganzes Wochenende. Bei Problemen habe ich aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen als Seminarleiterin mehrere Möglichkeiten, die ich mit Dir durchgehen kann, um so die für Dich individuell passende Kommunikationsform herauszufinden. Das können wir während der nächsten Seminarrunde, zu zweit in den Pausen oder am Samstag in Ruhe nach dem Seminar machen.

 

Wie viele Seminare muss ich besuchen, um die Tierkommunikation zu erlernen?

Das Basisseminar reicht aus, um die Technik der Tierkommunikation zu erlernen, mit der man sich mit jedem Tier auf der Welt unterhalten kann.

Wie viele Informationen man beim Basisseminar von den befragten Tieren bekommt, das ist unterschiedlich. Die einen erhalten Infos noch nicht in der Genauigkeit oder in dem Umfang, wie sie sich das wünschen, andere sind überrascht, wie viele Infos sie schon bekommen.

Es gibt noch die Aufbauseminare, siehe weiter unten oder hier..., in denen auf spezifische Themen eingegangen und geübt wird.

Aber sich beispielsweise mit verschwundenen Tieren oder mit Zoo- und Wildtieren zu unterhalten, das ist auch schon nach dem Basisseminar möglich.

 

Was kann ich tun, wenn ich danach Fragen habe?

Dafür biete ich mehreres an:

~ Zum Üben und für die in der Praxis aufkommenden Fragen können Sie zu den monatlichen Übungsabenden kommen.

~ Zum Üben und Austauschen kann man auch ein zweites Mal das Basisseminar besuchen. Das kostet dann nur die Hälfte.

~ Bei speziellen Fragen, zum Beispiel zu der Kommunikation mit der Seele eines Tieres, zu Verhandlungen oder zu der Technik für Körperwahrnehmungen, lade ich zum entsprechenden Aufbauseminar ein. Dort gibt es eine kurze theoretische Einführung, es werden Fragen beantwortet und viel Praxis.

~ Ich biete zur Reflexion das Aufbauseminar und den Onlinekurs "Wie kann ich meine eigene TK verbessern?" an. Hier mehr...

~ In der Seminarmappe des Basiskurs stehen die Techniken mit Hinweisen zum Nachlesen mit vielen Tipps.

~ Im Blog auf meiner Website findet man weitere Tipps. Zum Blog...

~ Ebenso in meinem Buch „Tierkommunikation - Antworten auf Fragen zur Tierkommunikation und zu Tieren". Dort habe ich die bei Terminen und in Seminaren häufig gestellten Fragen beantwortet. Zur Leseprobe...

 

Wie lange braucht es, bis ich mich mit den erhaltenen Infos sicher fühle?

Dafür braucht es Praxis, Praxis, Praxis und dazu immer die Feedbacks der Tierhalterinnen und Halter.

Wie bei allem Neuen gilt es auch bei der Tierkommunikation: Je mehr Erfahrungen und Bestätigungen seines Könnens man sammelt, umso besser und umso sicherer wird man.

Wie viele Gespräche man benötigt, damit der praktische Ablauf ganz geläufig ist und man Vertrauen in seine Fähigkeit hat, das ist verschieden. Die meisten brauchten fünfzehn bis dreißig Gespräche zusammen mit den Feedbacks der Halterinnen und Halter, um sich sicher zu fühlen.

 

Was ist, wenn ich nach einem Basisseminar vielleicht nur wenig mit Tieren reden kann?

Selbst wenn man sich nach einem Basiswochenende erst einmal als Tierkommunikationslehrling einschätzt, den Tieren tun auch Nachfragen von einem Azubi gut. Schon dass überhaupt jemand mit ihnen Kontakt aufnimmt, sich dafür interessiert, wie es ihnen geht und was sie möchten, macht Tiere glücklich, selbst wenn die Kommunikation noch etwas holprig sein sollte.

Man sollte den Wert eines kleinen Schnacks, einer herantastenden Herzensunterhaltung oder den eines Zwei-Fragen-Gesprächs nicht unterschätzen. Schon eine einzige erhaschte Information auf eine gestellte Frage kann für ein Tier eine bedeutende Verbesserung für sein ganzes Leben bedeuten...

Feedbacks zum Tierkommunikations-Basisseminar

"Ich fand das Seminar schön und bewusstseinserweiternd. Und außerdem fühle ich mich darin bestätigt, meiner Wahrnehmung mehr zu vertrauen. Es ist total spannend."

"Ich habe beim Basis-Wochenende soviel Neues, Anregendes und Aufregendes erlebt.

Es war sehr schön, auf so unterschiedliche und dennoch gleichgesinnte Menschen zu treffen."

"Die unterschiedlichen Sichtweisen, Stimmungen und Persönlichkeiten der Tiere sind super spannend. Das war mir gar nicht klar."


"Das Schönste vom Seminar ist: Ich kann mich jetzt mit meinem Kater unterhalten."

"Ich übe fleißig seit dem Seminar und habe auch schon gute Feedbacks bekommen. Es macht mir viel Spaß und gibt mir das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun."

"Ich bin glücklich und voller Tatendrang nach Hause gegangen. Zum Wohl der Tiere ..."


Das Basisseminar findet hier in meiner Praxis in Berlin statt.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie sich für das Seminar anmelden?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Übungs- und Vertiefungsabende zur Tierkommunikation

 

An jedem 2. Freitag im Monat, außer in den Urlaubsmonaten Juli und August, findet von 18 bis 21 Uhr ein Abend für alle statt. Voraussetzung ist der Besuch eines TK-Basis-Seminars, auch bei anderen Tierkommunikatorinnen.

Bei diesem Treffen kann man:

  • gemeinsam mit Tieren kommunizieren
  • sich über die bisherigen Erlebnisse austauschen
  • Antworten auf Fragen oder Probleme finden.

 

Termine:  Freitag, 19.5. // 14.6. // Ferienpause im Juli und August // 13.9. //  11.10. // 8.11. / 13.12.24 //  ...

 

Preis:       10 Euro

 

Ort:          Remise in der Ringbahnstraße 22 in 12051 Berlin

 

Die Tierkommunikations-Aufbau-Seminare

Möchten Sie Ihre Fähigkeiten noch ausbauen?

Möchten Sie Ihr Wissen erweitern und vertiefen?

Dann sind Sie herzlich zu den Aufbauseminaren eingeladen!

 

Sie können jeden Aufbau-Seminartag unabhängig von den anderen Aufbau-Seminartagen besuchen.

 

 

Wählen Sie einfach die Themen aus, die Sie interessieren:

 

 

Die Aufbau-Seminartage im Frühling/Sommer 2024:

o 25. Mai:   "Verhandlungen führen mit Tieren per Tierkommunikation"

o 26. Mai:   "Die Kommunikation mit der Seele von unseren Tieren"
o 22. Juni:   "Die TK-Techniken Scann und Körperwahrnehmung"
o 23. Juni:   "Die Tierkommunikation mit Wildtieren" im Zoo Berlin
o 27. Juli:    "Mit Tierkommunikation verschwundene Tiere suchen"
o 28. Juli:    "Wie kann ich meine TK verbessern?" - Mit Lösungen.

 

Die Aufbau-Seminartage im Herbst/Winter 2024:

Die genauen Termine für Herbst/Winter 2024 stehen hier ab Mai 2024.

Sie können mir Ihr Interesse daran allerdings schon jetzt mitteilen.

o Im Sept.: "Die TK-Techniken Scann und Körperwahrnehmung"
o Im Sept.: "Die Tierkommunikation mit Wildtieren" im Zoo Berlin
o Im Okt.:   "Verhandlungen führen mit Tieren per Tierkommunikation"
o Im Okt.:   "Die Kommunikation mit der Seele von unseren Tieren"
o Im Nov.:   "Alte Tiere - was konkret tun?" Ohne TK.
o Im Nov.:   "Tierkommunikation mit der Seele verstorbener Tiere"
o Im Dez.:   "Mit Tierkommunikation verschwundene Tiere suchen"
o Im Dez.:   "Wie kann ich meine TK verbessern?" Mit Lösungen
o Im Dez.:   "Wie ehrenamtlich, neben- oder hauptberuflich für Tiere da sein?"

 

Die Aufbau-Seminartage im Frühjahr/Sommer 2025

Die Termine für Frühjahr/Sommer stehen hier ab Sept. 2024.

 

Die Aufbau-Seminartage im Herbst/Winter 2025

Die Termine für Herbst/Winter stehen hier ab Mai 2025.

 

 

 

Zu den Seminaren:

Bei jedem Seminartag, außer am 28.7.2024, wird mit mehreren Tieren gesprochen

Zu jedem Seminar gibt es eine Mappe mit den Abläufen sowie mit hilfreichen Tipps.

Ich erkläre alles und beantworte gern alle aufkommenden Fragen und unterstütze Sie bei allem.

 

 

Die Voraussetzung für ein Aufbauseminar:

Ein zweitägiges Basisseminar bei mir oder bei anderen

 

 

Die Uhrzeiten:

Jedes Seminar findet von 10 bis 18 Uhr statt.

 

 

Der Preis:

145 Euro für einen Tag inklusive der Seminarmappe

Freundschafts-Preis: 10 % geschenkt je Person, kommt man zu zweit.

(Eine Ermäßigung oder ein Sozialplatz ist möglich.)

 

 

Der Ort:

Entweder in 12051 Berlin, Ringbahnstr. 22 oder in Potsdam-Babelsberg

 

 

Die Inhalte der einzelnen Aufbauseminare finden Sie hier:

Die Kurs-Reihe zur Tierkommunikation

Sie finden alle Aufbau-Seminare interessant?

Wie wäre es dann mit der Kurs-Reihe?

Die Kurs-Reihe umfasst:

  • das Basis-Wochenendseminar
  • alle acht Aufbau-Seminartage
  • fünf Übungsabende und
  • zusätzlich zwei kostenfreie Praktika.

 

 

Die Kurs-Reihe zur Tierkommunikation ist geeignet:

  • als ergänzende Weiterbildung
  • zu Ihrer Ausbildung in den Beruf als Tierkommunikator*in
  • als Grundlage für eine private, ehrenamtliche oder nebenberufliche Tätigkeit.

Bei der Kurs-Reihe bekommen Sie 10 % Bonus, also 150 Euro geschenkt.

Es gibt auch den Freundschaftspreis, wenn man zu zweit kommt, mit zusätzlichen 10 %.

 

 

Die Details zur Kurs-Reihe "Tierkommunikation" finden Sie hier:

"Lernen heißt, Dich zu erinnern, dass Du es schon weißt."