Hier folgend finden Sie alle Infos zu den Seminaren:

 

 

o "Die eigenen Herzenswünsche verwirklichen" am 28. und 29. Dez. 2022

 

o Das Tages-Seminar "Alte Tiere - was kann man konkret tun?" am Sa. 19. Nov. 2022

 


Das Seminar für Herzenswünsche!

 

Das Seminar mit ganz konkretem und praktischen Tun.

 

Der Inhalt des Seminars:

Durch einfache Methoden die eigenen Herzenswünsche konkretisieren und die dafür stimmigen Handlungsschritte selbst herausfinden. Diese Methoden sind in einer Arbeitsmappe zusammengefasst, so dass Sie damit später auch weitere Ziele umsetzen können.

 

Alle Herzenswünsche und Ziele sind willkommen. Egal, ob Sie private Ziele umsetzen wollen, von einer Selbständigkeit träumen oder zum Beispiel ehrenamtlich mehr für Tiere tun wollen, Sie sind mit Ihrem Anliegen herzlich willkommen.

Dieses Seminar bewirkt ein kraftvolles, zielgerichtetes, konkretes Loslegen, damit die eigenen Herzenswünsche wahr werden können.

 

An diesem Kurs können Sie unabhängig von anderen Kursen teilnehmen.

Es sind keine Voraussetzungen nötig.

 

 

Zu mir: Ich machte eine einjährige Volltags-Ausbildung für "Marketing, Management und Coaching" an der KuB-Akademie Berlin und habe in mehreren Berufen gearbeitet, vielen Menschen zugehört und deshalb auch von unterschiedlichen Möglichkeiten gehört, mit Problemen umzugehen und den eigenen Wünschen zu folgen 

 

 

Termin:  Am 28. und 29. Dez. 2022

Zeit:       10 - 18 Uhr

Preis:     290 Euro  (Ermäß. bzw. Sozialplatz möglich, siehe AGBs)

Ort:        Meine Praxis in der Remise Ringbahnstr. 22 in 12051 Berlin

Infos:     Iljana Planke. Tel.: 0177-1956847 und dem-Wohle-dienend@web.de

 


Das Tages - Seminar "Alte Tiere - was kann man für sie tun?"

 

Alte oder schwerkranke oder sterbende Tiere - was kann man konkret im Alltag für sie tun? Davor, dabei und auch danach beim Trauern?

 

Dieser Seminartag ist besonders für diejenigen geeignet,

  • die das Thema privat
  • oder wegen ehrenamtlicher oder beruflicher Tätigkeit interessiert
  • die bisher mit keinem darüber reden konnten
  • die es schon erlebt haben oder wo es bevorsteht und noch Fragen offen sind
  • die wissen wollen, was genau passiert und was man tun kann,
  • wie man mit den eigenen Emotionen und denen der anderen umgehen kann,
  • was man in den jeweiligen Sterbephasen tun kann?

Im Seminar sehen wir uns die klassischen Wandlungsphasen an und was man als Laiin oder Laie in jeder dieser fünf Sterbephasen konkret tun könnte. Einerseits für das Tier und andererseits für mich als ehemalige oder jetzige Halter*in. Bzw. für andere Halter*innen, wenn man das ehrenamtlich, neben- oder hauptberuflich machen möchte. Und als drittes: Was könnte ich tun, sollte ich anderen in solchen Zeiten beistehen?

Fragen und eigene Tipps sind willkommen.

 

In diesem Tages-Seminar ist es normal, dass auch frühere persönliche Erlebnisse, an denen man immer noch zu knabbern hat oder aus denen man seine Lehren gezogen hat, zur Sprache kommen. Wenn Zeit ist, wäre es auch noch möglich, auf die vier klassischen Trauerphasen einzugehen, die das natürliche emotionale Umgehen mit einem bevorstehenden oder einem erlebten Verlust oder Abschied beschreiben. So kann man verschiedene Reaktionen, wie zum Beispiel Schockstarre, Vorwürfe, "überreagieren" oder Wut, von trauernden Menschen und Tieren besser verstehen.

In der Seminarmappe stehen sowohl die fünf Sterbephasen als auch die vier Trauerphasen mit Erklärungen und vielen Tipps.

 

Zu mir: Ich machte 1997 bis 1998 die Ausbildung zur Hospizhelferin. Im Laufe meines Lebens habe ich privat und beruflich schon viele Tiere und Menschen beim Altern, Sterben und Trauern begleitet.

 

An diesem Kurs können Sie unabhängig von anderen Kursen teilnehmen.

Es sind keine Voraussetzungen nötig.

 

 

Termin:  Am Samstag, 19. Nov. 2022

Zeit:       10 - 18 Uhr

Preis:     145 Euro  (Ermäß. bzw. Sozialplatz möglich, siehe AGBs)

Ort:        Meine Praxis in der Remise Ringbahnstr. 22 in 12051 Berlin

Infos:     Iljana Planke, Tel.: 0177-1956847 und dem-Wohle-dienend@web.de

 




Fotos: Schlüssel: Rosa Becks,  Engel: Stefan Keller, Feld: Leonard Cotte, alle www.Unsplash.com